Nach dem Aufdecken einer rechtsextremen Terrorzelle: Jusos KA-Land fordern Konsequenzen im Landkreis

Nach dem Aufdecken einer rechtsextremen Terrorzelle fordern die Jusos Karlsruhe-Land Konsequenzen im Landkreis. „Dass eine Gruppe den Umsturz von Rechts plant, ist das Ergebnis einer schleichenden Radikalisiering“, so Juso-Sprecher Mika Demant. „Spätestens mit den Corona-Protesten hat sich im Kreis Karlsruhe gezeigt, wie sehr Querdenker und Corona-Leugner Demokratie und Rechtsstaat verachten“, so Demant weiter. Zuletzt waren etwa bei auf Corona-Demos in Bruchsal Plakate zu sehen, auf denen die Souveränität der Bundesrepublik angezweifelt wurde. Bei der Razzia am Mittwoch wurde nun ein Tatverdächtiger in Pfinztal festgenommen.

„Viel zu lange blieben Rechtsradikale in unseren Kommunen unbehelligt und wurden als Spinner höchstenfalls belächelt“, so Wurda Arshad, Sprecherin der Jusos. „Es braucht jetzt eine neue Null-Toleranz-Politik gegenüber Verfassungsfeinden. Als Jusos zeigen wir auf den Straßen im Landkreis regelmäßig Flagge gegen Rechtsradikale und stehen dabei aber oft alleine da. Leider beschäftigt sich die Union im Anbetracht der Bedrohungslage durch Rechtsterroristen weiterhin bevorzugt mit den Klimaprotesten.“

Für den Landkreis fordern die Jusos ein Demokratie-Förderkonzept: „Stabile zivilgesellschaftliche Strukturen sind das beste vorbeugende Mittel gegen die Zersetzung unseres demokratischen Zusammenlebens durch Rechts. Mit jedem Jugendtreff und jedem Vereinsheim, das im Landkreis schließt, verlieren wir einen Ort, an dem Demokratie gelebt und erlebt wird. Begreifen wir Vereine und Treffpunkte für junge Menschen endlich als kritische Infrastruktur unserer Demokratie und beenden die Politik des Kaputtsparens“, so Arshad.

  • Besichtigung Geothermie-Werk Graben-Neudorf

    Besichtigung Geothermie-Werk Graben-Neudorf

    Wir wünschen euch ein frohes neues Jahr. Die Herausforderungen in 2023 sind groß, aber mit mutiger Politik können wir unsere Zukunft sozialer und klimagerechter machen. Im Frühjahr werden wir deshalb gemeinsam eine Kampagne entwickeln, die diese Zukunftsthemen mit der aktuellen Energiekrise in den Blick nimmt. Dabei spielt der Ausbau erneuerbarer Energien eine zentrale Rolle. In […]

  • KA-Land Meeting X-Mas Edition

    KA-Land Meeting X-Mas Edition

    Wir möchten dich gerne zu unserem KA-Land Meeting in der X-Mas Edition einladen. Sei dabei: am 23.12. um 18 Uhr im Z10 in Karlsruhe (Zähringerstr. 10).  In einer lockeren Runde, schauen wir uns gemeinsam unsere politischen Highlights aus 2022 an und gestalten mit euch die nächsten Kampagnen für 2023. Nach dem Treffen lassen wir den…

  • Nach dem Aufdecken einer rechtsextremen Terrorzelle: Jusos KA-Land fordern Konsequenzen im Landkreis

    Nach dem Aufdecken einer rechtsextremen Terrorzelle: Jusos KA-Land fordern Konsequenzen im Landkreis

    Nach dem Aufdecken einer rechtsextremen Terrorzelle fordern die Jusos Karlsruhe-Land Konsequenzen im Landkreis. „Dass eine Gruppe den Umsturz von Rechts plant, ist das Ergebnis einer schleichenden Radikalisiering“, so Juso-Sprecher Mika Demant. „Spätestens mit den Corona-Protesten hat sich im Kreis Karlsruhe gezeigt, wie sehr Querdenker und Corona-Leugner Demokratie und Rechtsstaat verachten“, so Demant weiter. Zuletzt waren…

  • No To Qatar Cup

    No To Qatar Cup

    Die Jusos Karlsruhe-Land rufen zum Boykott der Fußball-WM auf. Dafür organisierten sie ein Protestturnier, um auf die Menschenrechtsverletzungen in Katar aufmerksam zu machen. Bretten. Am Tag des Länderspiels Deutschland gegen Spanien, organisierten die Jusos Karlsruhe-Land ein eigenes Protestturnier im Hallensportzentrum Bretten, an dem verschiedene Jugendgruppen aus dem Landkreis Karlsruhe teilnahmen. Darunter waren die Jugendgemeinderäte aus…